Pflegeheime in Polen

 
Wenn sich der gesundheitliche Zustand des Betreuten verschlechtert und der Betreuungsaufwand wächst, stehen die betroffenen Familien häufig vor der Wahl: weitere Betreuung zu Hause oder ein Pflegeheim? Die Entscheidung, ob zu Hause oder in einem Altenheim sollte in aller Ruhe überdacht werden. 
Steigende Pflegekosten und überlastete Pflegeheime sind in Deutschland Realität geworden. Immer wieder wird auch die Qualität der Pflege in deutschen Altersheimen bemängelt. Die Gründe für die Suche nach Alternativen liegen somit auf der Hand.
 
Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit uns auf! Wir beraten Sie kompetent und unverbindlich!

Vilena - Pflegeheime in Polen ist das erste und größte deutsche Kompetenzzentrum für die professionelle Vermittlung  von Pflegeheimplätzen in Polen

 

Alternative zur 24 Stunden Pflege zu Hause aus Osteuropa

Am 01.01.15 tritt in Deutschland der gesetzliche Mindestlohn in Kraft von 8,50 € brutto je Zeitstunde, der auch für osteuropäische Arbeitnehmer gilt, unabhängig davon, ob sie bei einer in- oder ausländischen Firma tätig sind. Monatliche Preise für eine 24 Stunden Pflege im eigenen Zuhause werden unter 2000 € im Monat legal nicht mehr machbar sein. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit (FKS) beim Zoll wird die Einhaltung der neuen Regelung verstärkt bei deutschen Vermittlungsagenturen kontrollieren, indem sie unter anderem die Dienstleistungsverträge der Kunden in deutschen Haushalten überprüft. Vor diesem Hintergrund ist besondere Vorsicht geboten. Die Mindestlohnumgehung wird mit Strafen bis 500.000 € geahndet. 

Daher bieten wir Ihnen mit unserem Angebot einer Unterbringung in einem polnischen Pflegeheim eine echte Alternative. 


 

Bezahlbare Senioren- und Pflegeheime in Polen

 
Immer mehr Deutsche entscheiden sich für ein Pflegeheim im Ausland. Ein Altenheim in unserem Nachbarland bietet oftmals deutlich niedrigere Kosten bei gleicher oder besserer Qualität als in einem deutschen Pflegeheim. Eine Betreuung rund um die Uhr kostet in unseren Pflegeeinrichtungen in Osteuropa durchschnittlich 1100€ im Monat. Eine vergleichbare Unterbringung hierzulande kostet ca. 2000€ bis 3500€.  Dieses Top Preis-Leistungsverhältnis macht das moderate polnische Lohnniveau möglich. Das Phänomen „Fachkräftemangel“ existiert in einem Altenheim in Osteuropa nicht. 
 
 
Unser Pflegepersonal
 

Unser Pflegepersonal ist bestens ausgebildet und immer hochmotiviert. Fast alle  Ärzte und Pflegekräfte sprechen Deutsch und sind daher immer in der Lage, optimal auf die Wünsche und Bedürfnisse der Patienten einzugehen.

In der Regel ist in einem polnischen Seniorenheim ein Personalschlüssel von 1:4 üblich. In deutschen Altersheimen dagegen ist meistens eine Pflegekraft auf zwölf Patienten vorhanden. 

 

Die Vorteile liegen somit auf der Hand: das Pflegepersonal geht individuell auf die Bedürfnisse der Patienten ein und muss nicht wie in den meisten Pflegeheimen in der Bundesrepublik im Akkord arbeiten. Persönlicher Kontakt kommt ebenso nicht zu kurz, da das polnische Personal einfach mehr Zeit für die Senioren hat. 

 
Modern und sehr gut ausgestattet
 
Die meisten Altersheime sind in den letzten Jahren gebaut worden und liegen in den schönsten Regionen Polens, viele davon auch im Grenzgebiet. Das Altenheim hinter der Ostgrenze ist somit modern eingerichtet und speziell auf die Bedürfnisse deutscher Kunden ausgerichtet. Mehr zum Thema Altenheime in Polen für deutsche Kunden: Räumliche Ausstattung
 
Jede Seniorenresidenz in Osteuropa ist auf Krankheiten wie Demenz und Alzheimer spezialisiert. Anders als in der Bundesrepublik sind Therapien häufig im Preis enthalten. Extraleistungen wie Massage oder Gymnastik gehören in jedem polnischen Seniorenheim zum Standardprogramm. Mehr dazu in der Rubrik: Unser Angebot.
 
Das medizinische Personal in jeden Seniorenheim, Altenheim und Pflegeheim in Polen spricht selbstverständlich Deutsch und kümmert sich um die Senioren rund um die Uhr. In jedem unserer Pflegeheime, Altersheime und Seniorenheime  wird eine vorzügliche ärztliche Versorgung gesichert und die nötige Hilfe gewährleistet. 
 
 
Unser Nachbarland 
 
 
Polen liegt in Mitteleuropa und ist seit 2004 Mitglied der Europäischen Union. Als ein Einheitsstaat besteht aus 16 Woiwodschaften mit einer Größe von 312.679 km2. Warschau ist die Hauptstadt und zugleich die größte Stadt Polens. In unserem Nachbarland leben etwa 38 Millionen Menschen. Damit weist das Land die achtgrößte Bevölkerungszahl in Europa und die sechstgrößte in der EU auf. 
 
Das Land bietet unberührte Natur und interessante Erholungsgebiete an. Das Land ist hauptsächlich wegen seinen langen Stränden, romantischen Seen, Flusslandschaften, Wäldern und Bergen bekannt.
 
 
Das Klima ähneln dem bei uns. Im Norden und Westen des Landes dominiert ozeanisches Klima und im Süden und Osten dagegen herrscht kontinentales Klima. Je weiter östlich, desto kontinentaler wird das Wetter. Das heißt, dass es bei unseren Nachbarn etwas wärme Sommer und kältere Winter gibt. 
 
 
Rente und Krankenversicherung im EU-Ausland
 
Wenn deutsche Rentner nach Osteuropa in ein Altenheim ziehen, sind sie weiterhin bei der gesetzlichen Krankenversicherung in Deutschland versichert. Der Rentenanspruch bleibt ebenso weiter im Ausland bestehen. Mehr zu diesem Thema: Rechtliche Informationen.
 
 
Nehmen Sie Kontakt auf: 
 
 
Möchten Sie mehr zum Thema preiswerte Seniorenresidenzen und bezahlbare Pflegedomizile erfahren?
 
Vilena vermittelt für Sie den Kontakt zu einer passenden Seniorenresidenz, einem Pflegeheim oder Seniorenheim im EU-Ausland. 
 
Bitte kontaktieren Sie hierfür unsere kostenlose Hotline unter:
0800 65 86 225 oder füllen Sie unser Kontaktformular aus. 
 
Wir beraten Sie gerne persönlich und unverbindlich.