24 Stunden Pflege und Betreuung

Bildquelle: iStockphoto.com, monkeybusinessimages

Zuhause alt werden und bis zuletzt in der gewohnten Umgebung bleiben ist wohl die Wunschvorstellung der meisten Menschen. Doch wenn dies plötzlich nicht mehr allein möglich ist, sind pflegebedürftige Personen auf Hilfe angewiesen. Angehörige wollen selbstverständlich nur das Beste für den geliebten Menschen. Die umfangreiche Betreuung eines Angehörigen nimmt jedoch sehr viel Zeit in Anspruch. Kann kein Verwandter oder Bekannter diese Aufgabe auf Dauer übernehmen, bleibt als Alternative häufig nur das Altersheim.

Angebot anfordern

Eine sinnvolle Alternative hierzu ist eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft. Die Vorteile liegen auf der Hand, der zu Pflegende kann weiter in seiner vertrauten Umgebung wohnen bleiben und erhält eine liebevolle Einzelpflege, durch eine Pflegekraft, die im selben Haus wohnt. Doch was genau übernimmt eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft? Wie viele Stunden arbeitet sie tatsächlich? Und wer organisiert eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft? Gerne stellen wir Ihnen die Möglichkeit vor, eine individuelle Betreuung für pflegebedürftige Personen zu finden und helfen Ihnen bei der Vermittlung einer sogenannten 24 Stunden Pflegekraft.

Was bedeutet 24 Stunden Pflege?

Die sogenannte 24 Stunden Pflege ist eine Rundum-Betreuung im eigenen Zuhause. Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft lebt mit der pflegebedürftigen Person im Haus oder in der Wohnung in einer häuslichen Gemeinschaft und übernimmt sowohl die Pflege als auch den Haushalt. Der überwiegende Teil des erfahrenen Personals kommt aus dem osteuropäischen Raum, zumeist aus Polen. Deshalb hat sich auch der Begriff „Polnische Pflegekraft“ etabliert. Die Pflegekräfte übernehmen Aufgaben in der Grundversorgung und im häuslichen Bereich. Sie werden über eine Vermittlungsagentur vermittelt und sind auf den persönlichen Bedarf zugeschnitten. Das Personal ist geschult und kann gezielt auf die pflegebedürftige Person eingehen und diese in vielerlei Hinsicht unterstützen.

Selbstverständlich ist der Name 24 Stunden Pflege nicht wörtlich zu nehmen. Auch eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft arbeitet nicht rund um die Uhr. Gesetzliche Arbeits- und Ruhezeiten müssen eingehalten werden, Freizeit und Pausen gewährt werden. Nur durch Regenerationszeiten kann die umfangreiche Pflege garantiert werden. Außerhalb der Arbeitszeit befindet sich die Pflegekraft auf Abruf in Rufbereitschaft. Dadurch bietet eine im Haushalt lebende Pflegekraft enorme Vorteile und ist häufig die einzige Alternative zum Altersheim, denn im Notfall ist die Pflegekraft im direkt vor Ort.

Pflegekräfte, die in der sogenannten 24 Stunden Pflege eingesetzt werden, sind nicht unbedingt examinierte Pflegekräfte. Viele sind Quereinsteiger, die dennoch bereits Erfahrung in dem Bereich und entsprechende Fortbildungen durchlaufen haben. Sie bringen persönliche Erfahrung mit oder haben sogar in ihrem Heimatland eine passende Ausbildung absolviert. Sie verfügen über entsprechende Qualifikationen, können aber in Deutschland nicht für den medizinischen Bereich zugelassen werden. Dadurch können von einer sogenannten 24 Stunden Pflegekraft keine medizinischen Aufgaben übernommen werden, für diese ist der ambulante Pflegedienst zuständig. Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft ist für die Betreuung Ihrer Angehörigen zuständig.

Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft muss nicht erst bei einer hohen Pflegestufe einsetzt werden. Sie ist sinnvoll, sobald Angehörige merken, dass sie bei der Pflege einer pflegebedürftigen Person Hilfe und Unterstützung brauchen. Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft kann kurzfristig einspringen und die Angehörigen auch über einen geringeren Zeitraum entlasten.

Alle zwei bis drei Monate findet ein Personalwechsel statt, damit die Pflegerinnen Zeit mit ihren Familien verbringen können. Zudem brauchen die Pflegerinnen diese Zeit, um sich zu erholen. Meist teilen sich zwei Pflegerinnen eine Stelle. Dies hat den Vorteil, dass die Pflegerin weiterhin vertraut bleibt, auch wenn ein Wechsel stattfindet.

Wer kann eine 24 Stunden Pflegekraft beauftragen?

Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft übernimmt haushälterische und pflegerische Aufgaben, sobald diese nicht mehr selbst erledigt werden können. Auch wenn pflegebedürftige Personen nicht ins Altersheim oder in eine Seniorenresidenz möchten, ist eine Rundum-Betreuung im eigenen Heim eine wertvolle Alternative. Sie können eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft unabhängig vom Pflegegrad beauftragen.

Personen, die eine Rundum-Betreuung benötigen, können meist nicht mehr allein im häuslichen Umfeld leben. Häufig liegt bei den pflegebedürftigen Personen eine Einschränkung der Mobilität vor. Zudem sind sie nicht mehr in der Lage alle Aufgaben des täglichen Lebens selbstständig zu erledigen. Auch bei Krankheiten wie Demenz oder Alzheimer oder nach einem Schlaganfall ist es sinnvoll, eine individuelle Betreuung anzufordern.

Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft kann die vollständige Versorgung einer pflegebedürftigen Person übernehmen. Sie kann aber auch unterstützend eingesetzt werden und zur Selbstständigkeit anleiten, solange dies möglich ist.

Die pflegebedürftigen Personen leben häufig allein in einem Haushalt. Um die Sicherheit auch im Notfall, wie bei Unfällen oder plötzlichen Krankheiten zu gewährleisten, ist es sinnvoll eine Betreuung vor Ort zu haben. Auch die Betreuung von mehr als einer Person ist möglich.

Vorteile einer 24 Stunden Pflege

Die Vorteile einer sogenannten  24 Stunden Pflege sind vielseitig und überzeugend:

  • Angehörige werden entlastet: Meist haben Angehörige die Pflege übernommen, um der pflegebedürftigen Person weiterhin ein Leben im eigenen Heim zu ermöglichen. Da die Pflege allerdings sehr viel Zeit in Anspruch nimmt, ist es oft nicht möglich, dies über längere Zeit zu bewältigen. Durch eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft wird Angehörigen die Sorge genommen, denn sie wissen, dass ihre Lieben in sorgenden Händen sind. Zudem haben Angehörige einen festen Ansprechpartner.
  • Einzelbetreuung: Durch eine 1:1 Betreuung bleibt die Pflege bedarfsgerecht. Die Pflegerin hat mehr Zeit, wenn sie nur eine Person betreut und kann so individueller auf die zu pflegende Person reagieren.
  • Erhalt der Selbstständigkeit: Auch pflegebedürftige Personen höheren Pflegegrades können weiterhin in ihrem eigenen vertrauten Heim wohnen bleiben. Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft hat die Zeit, Aufgaben nicht nur einfach zu übernehmen, sondern kann die pflegebedürftige Person mit Geduld dabei unterstützen, weiterhin vieles selbst zu erledigen. So kann die Eigenständigkeit erhalten werden. Durch die 1:1 Betreuung kann die Pflegerin auf die pflegebedürftige Person eingehen und individuell fördern. Häufig werden dabei auch Fähigkeiten reaktiviert. Die Pflegekraft leistet also häufig Hilfe zur Selbsthilfe. Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft hilft der pflegebedürftigen Person körperlich, seelisch und geistig fit zu bleiben.
  • Weitere Teilnahme an Gesellschaft: Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft ermöglicht der pflegebedürftigen Person eine weitere Teilnahme am täglichen Leben, indem sie sie begleitet und transportiert. Zudem beugt eine Pflegekraft auch im Haus Einsamkeit vor, da Zeit für Unterhaltung und Gesellschaftsspiele ist.
  • Flexibilität: Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft ist auch kurzfristig einsetzbar, es gibt keine längeren Wartezeiten. Sie können auch zur Überbrückung gebucht werden. Die Aufgaben einer sogenannten 24 Stunden Pflegekraft werden auf die individuellen Bedürfnisse angepasst und können auch nach gemeinsamer Absprache optimiert und erweitert werden.
  • Notfallsituationen: Sollte ein Notfall eintreten, ist eine schnelle erste Hilfe bereits vor Ort und kann sofort eingreifen.

Welche Aufgaben übernimmt eine 24-Stunden Pflegekraft?

Die Aufgaben einer sogenannten 24 Stunden Pflegekraft sind universell und unterstützen die pflegebedürftige Person in vielerlei Hinsicht:

  1. Hauswirtschaftliche Tätigkeiten: Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft übernimmt alltägliche Dinge, sie unterstützt bei der Reinigung des Haushaltes und übernimmt die Wäsche. Aber auch beim Einkaufen und Kochen ist die Pflegekraft behilflich oder kann diese Aufgaben auch ganz übernehmen.
  2. Grundpflege:  Die sogenannte 24 Stunden Pflegekraft unterstützt die pflegebedürftige Person bei der täglichen Körperhygiene. Sie hilft beim An- und Ausziehen, beim Zähneputzen, bei der Körperwäsche oder beim Toilettengang. Hierbei ist es individuell abhängig, ob die Pflegekraft diese Aufgaben gänzlich übernimmt oder die pflegebedürftige Person dabei unterstützt, dies selbst zu tun. Sie kann flexibel darauf eingehen, inwieweit Unterstützung erforderlich ist.
  3. Begleitung im Alltag: Eine weitere wichtige Aufgabe der Pflegekraft besteht darin, die pflegebedürftige Person in ihrem sozialen Alltag zu begleiten. So kann sie die Begleitung zum Einkaufen oder zu Arztbesuchen übernehmen. Aber auch soziale Verabredungen, wie gemeinsames Kaffeetrinken oder Spaziergänge können zusammen bewerkstelligt werden. Durch die ständige Anwesenheit der Pflegekraft wird Einsamkeit vorgebeugt. Neben den pflegerischen Aktivitäten steht sie auch für Gespräche oder Gesellschaftsspiele zur Verfügung.

Was übernimmt eine 24 Stunden Pflegekraft nicht?

Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft kann keine medizinische Versorgung übernehmen. Für die Dosierung von Medikamenten, Blutdruckmessen oder das Verabreichen von Spritzen sind in Deutschland examinierte Pflegekräfte vorgeschrieben. Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft und eine medizinische Pflegekraft können jedoch problemlos kombiniert werden und ergänzen einander sinnvoll.

Angebot anfordern

Grundsätzlich ist die übliche Arbeitszeit einer sogenannten 24 Stunden Pflegekraft tagsüber. Nachteinsätze sind zwar möglich, jedoch müssen diese zusätzlich vereinbart werden. Eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft muss nicht rund um die Uhr verfügbar sein, die Arbeitszeiten werden im Vorhinein vertraglich geregelt. Im Notfall ist es dennoch häufig hilfreich, dass die Pflegekraft mit im Haus oder in der Wohnung wohnt.

Während der Ruhezeiten können von der Pflegerin keine Aufgaben übernommen werden. Dabei ist es wichtig zu verstehen, dass die überwiegende Arbeitszeit der Pflegekraft generell tagsüber ist. Beide Seiten müssen sich an die vereinbarten Zeiten halten und Ruhe- und Freizeiten einhalten.

Welche Voraussetzungen müssen vor Ort gegeben sein, um eine 24 Stunden Pflegekraft aufzunehmen?

Um eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft aufnehmen zu können, muss der Pflegekraft ein eigenes möbliertes Zimmer zur Verfügung gestellt werden. Dieses sollte wohnlich, mit Tageslicht und beheizbar sein.  Außerdem sollte es der Pflegekraft ausreichend Privatsphäre bieten und abschließbar sein. Um Kontakt mit ihren Familien halten zu können, sind für sogenannte 24 Stunden Pflegekräfte ein Telefon- und Internetanschluss sehr wichtig. Ein Fernsehanschluss wird ebenfalls gern gesehen, ist aber nicht verpflichtend.

Zudem ist eine Mitbenutzung von Bad und Küche obligatorisch.  Auch Waschmöglichkeiten für die Wäsche der Pflegekraft sollten vorhanden sein.

Lebensmittel und der Wohnraum stehen der Pflegekraft zur freien Verfügung. Auch ein Transportmittel für Einkäufe oder die Beförderung der pflegebedürftigen Person sollte gestellt werden, sofern diese Leistungen gewünscht werden.

Kosten einer 24 Stunden Pflegekraft

Die Kosten einer 24 Stunden Pflegekraft sind äußerst individuell und unterscheiden sich von Person zu Person. Selbstverständlich halten wir uns an den gesetzlichen Mindestlohn, hinzu kommen Reisekosten und Kosten für Kost und Logis.

Zudem gibt es weitere Faktoren, die die Kosten einer sogenannten 24 Stunden Pflegekraft beeinflussen:

  1. Qualifikationen der Pflegekraft: Die Zusatzqualifikationen der Pflegekraft spielen bei der Kostenermittlung eine große Rolle. Sollte die Pflegekraft eine Ausbildung haben? Wieviel Erfahrung sollte die Pflegekraft bereits mitbringen? Benötigt sie einen Führerschein? Die Preise sind aber auch je nach Sprachfähigkeiten der Pflegekraft gestaffelt. Sie können selbst entscheiden, ob es ausreicht, dass die Pflegekraft Deutsch in Grundkenntnissen spricht oder ob sie eine Pflegekraft mit fortgeschrittenen Deutschkenntnissen wünschen.
  2. Umfang der Betreuung: Selbstverständlich sind die Kosten auch vom Umfang der Betreuung abhängig. Welche Aufgaben soll die Pflegekraft übernehmen? Ist überwiegend der Haushalt zu führen oder auch körperliche Pflege zu leisten? Sind Nachteinsätze vorgesehen? Gibt es mehr als eine zu betreuende Person im Haushalt?

Sozialabgaben, Versicherungen und Steuern sind in der monatlichen Gebühr bereits enthalten.

Kontaktieren Sie uns, gerne unterbreiten wir Ihnen ein persönliches, kostenfreies und unverbindliches Angebot.

Kostenübernahme und Zuschüsse

Wer im häuslichen Umfeld gepflegt wird, hat Anspruch auf Pflegegeld. Hierzu ist eine Einstufung in einen Pflegegrad notwendig. Für Pflegegrad 1 können derzeit leider keine Kosten für eine häusliche Pflege übernommen werden. Alle weiteren Pflegegrade erhalten Unterstützung von der Pflegekasse, wenn die Betreuung Zuhause stattfindet.  Die Höhe der Unterstützung pro Monat wird je nach Pflegegrad gestaffelt:

Pflegestufe Monatlicher Zuschuss
Pflegegrad 2 316 Euro
Pflegegrad 3 545 Euro
Pflegegrad 4 728 Euro
Pflegegrad 5 901 Euro

In finanziellen Notfällen kann man sich mit dem Sozialamt in Verbindung setzen, um dort zu erfragen, welche weiteren Möglichkeiten zur Verfügung stehen.

Zudem ist es möglich, Pflegekosten von der Steuer abzusetzen. Wenden Sie sich für eine weitere Beratung an Ihren Steuerberater oder an das zuständige Finanzamt.

Beauftragung einer 24 Stunden Pflege

Wir arbeiten mit dem sogenannten Entsendemodell.  Das bedeutet, dass die Pflegekraft über ein osteuropäisches Unternehmen angestellt ist und wir als Vermittlungsagentur eine Pflegekraft für Ihren Angehörigen organisieren. Sie als Auftraggeber müssen sich nicht um Arbeitgeberpflichten und Sozialabgaben kümmern. Wir übernehmen die Organisation und die Abwicklung. Somit haben Sie während der gesamten Vertragslaufzeit immer einen zuverlässigen Ansprechpartner. Wir organisieren auch die An- und Abreise der Pflegekraft und kümmern uns um die Arbeitsverträge und Versicherungen.

Angebot anfordern

Wenn Sie eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft über Vilena engagieren möchte, nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Dies ist telefonisch oder über das Kontaktformular möglich. Wir ermitteln gemeinsam Ihren Bedarf und senden Ihnen anschließend einen Personalvorschlag zu und informieren Sie über die Preisgestaltung. Sollten Sie den Personalvorschlag akzeptieren, kann eine Pflegekraft innerhalb von drei bis sechs Tagen einsatzbereit sein. Während der ganzen Vertragslaufzeit stehen wir Ihnen bei Fragen oder Problemen zur Verfügung.

Die Vorteile der Buchung über eine Vermittlungsagentur liegen auf der Hand. Wir übernehmen sämtlichen organisatorischen Aufwand und entlasten Sie dadurch. Falls Fragen oder Probleme auftreten, sind wir stets bereit zu vermitteln.

Häufige Fragen

Wie hoch sind die Kosten für eine 24 Stunden Pflegekraft?

Die Kosten für eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft sind sehr individuell und abhängig von verschiedenen Faktoren. Gerne beraten wir Sie persönlich hierzu.

Welche Voraussetzungen muss ich bei mir Zuhause schaffen, um eine 24 Stunden Pflegekraft aufnehmen zu können?

Um eine sogenannte 24 Stunden Pflegekraft aufnehmen zu können, sollten Sie ein möbliertes Zimmer bereitstellen. Dieses sollte ausreichend Privatsphäre bieten. Auch die Mitbenutzung von Bad und Küche, sowie kostenfreies Essen und Getränke sollten vorhanden sein.

Wie lange dauert es bis die Pflegekraft nach Vertragsabschluss bei mir eintrifft?

Unsere Pflegekräfte sind sehr schnell einsatzbereit. Innerhalb von drei bis sechs Tagen nach Vertragsabschluss kann die Pflegekraft bei der zu betreuenden Person einziehen.

Sprechen die Pflegekräfte deutsch?

Unsere Pflegekräfte sprechen selbstverständlich alle deutsch. Allerdings variiert das Sprachniveau der Pflegerinnen. Bei der Buchung einer sogenannten 24 Stunden Pflegekraft haben Sie die Wahl, in welchem Umfang Ihre Pflegekraft deutsch sprechen sollte. Das Sprachniveau reicht von Grundkenntnissen bis hin zu fortgeschrittenen Kenntnissen der deutschen Sprache.

Kann ich die Pflegekraft selbst aussuchen und vorher kennenlernen?

Wir schicken Ihnen ein Personalprofil zu, sobald Sie uns den Bedarfsanalysebogen übermittelt haben. Ein persönliches Treffen mit unseren Pflegekräften ist aus logistischen und finanziellen Gründen leider nicht möglich, da unsere Pflegekräfte in Osteuropa leben. In der Regel ist es aber möglich, ein Telefongespräch zu vermitteln, damit Sie einen ersten Eindruck gewinnen können.

Wie viele Stunden arbeitet eine 24 Stunden Pflegekraft?

Wie gesetzlich vorgeschrieben, arbeiten unsere Pflegekräfte maximal 40-48 Wochenstunden. Darüber hinaus können Bereitschaftsdienste vereinbart werden.

Was passiert, wenn die Pflegekraft selbst erkrankt?

In diesem Fall sind wir Ihr Ansprechpartner. Wir organisieren Ihnen schnellstmöglich eine Ersatzkraft, die im Krankheitsfall einspringen kann.

Kann auch mehr wie eine pflegebedürftige Person betreut werden?

Ja, es ist möglich, eine weitere Person mit zu betreuen. Geben Sie bei Bedarf bei der ersten Kontaktaufnahme an, dass im Haushalt zwei pflegebedürftige Personen leben.

Was passiert, wenn ich mit unserer Pflegekraft nicht auskomme?

Zum Glück kommt dies sehr selten vor. Unsere Pflegekräfte sind allesamt hilfsbereite, freundliche Menschen und wir versuchen durch eine ausführliche Bedarfsanalyse eine zu Ihnen passende Pflegekraft zu finden. Sollte dennoch einmal ein Problem auftreten, wenden Sie sich an uns und wir finden gemeinsam eine schnelle Lösung.

Welche Kündigungsfristen gelten?

Sollten sich Ihre Situation verändern oder die pflegebedürftige Person ins Krankenhaus müssen, gilt eine 14-tägige Kündigungsfrist. Bei einem Todesfall verkürzt sich dieses auf sieben Tage.

Kann die 24 Stunden Pflege mit einem ambulanten Pflegedienst kombiniert werden?

Da unsere Pflegekräfte in Deutschland keine medizinischen Aufgaben übernehmen dürfen, ist es sinnvoll bei Bedarf zusätzlich einen ambulanten Pflegedienst zu engagieren.

Kostenlose Beratung

Montag bis Freitag 8:30 - 19:00

0800 65 86 225

Kunden werben Kunden

Sind Sie mit Vilena zufrieden? Dann empfehlen Sie uns weiter!