Lifte & Aufzüge

Bildquelle: iStockphoto.com, monkeybusinessimages

Folgende Lift-Arten bieten wir an:



Treppenlifte & Sitzlifte 

Wenn im Alter oder krankheitsbedingt das Treppensteigen nicht mehr  oder kaum möglich ist, wird die Treppe in der Wohnung oder im Haus häufig zu einem Hindernis. Um sich trotzdem im eigenen Zuhause selbständig und sicher zwischen den Etagen bewegen zu können, ist der Einbau eines Treppenlifts ratsam. Auch außen, beispielsweise an der Haustür oder an der Terrasse, kann man ein Treppenlift nachträglich installieren.

Die Treppenlifte & Sitzlifte sind auf einem Fahrmechanismus auf einer Schiene angebracht und werden durch einen Akku betrieben. Sie werden entweder über ein Tastenfeld oder mit einem Steuerknüppel bedient. Der Gurt bietet eine zusätzliche Sicherheit. Der Treppenlift fährt entlang einer maßangefertigten Schiene die Stockwerke nach oben und nach unten.

 

  • Der Akku wird immer während der Nutzung des Treppenliftes automatisch aufgeladen. Der Treppenlift funktioniert somit auch problemlos bei einem Stromausfall.
  • Armlehnen und Gurte dienen zusätzlicher Sicherheit und dem Komfort.
  • Die Kosten beginnen bei ca. 3.800 € für gerade Treppen und ca. 8.000 € für kurvige Treppen. Als Faustregel gilt: Je verwinkelter und enger die Treppe, desto teurer ist der Treppenlift. Die Preise enthalten den Treppenlift, die maßangefertigten Schienen und den Einbau durch unsere Techniker. Es handelt sich um einmalige Kosten. Zusätzlich kommt noch eine jährliche Servicepauschale für die Wartung und Instandhaltung des Liftes.

Angebot anfordern

Plattformlift & Rollstuhllift 

Der Plattformlift macht es möglich, sich mit dem Rollstuhl sicher und ohne Unterstützung von anderen Personen zwischen Stockwerken zu bewegen. Rollstuhllifte kann man in jedem Treppenhaus einbauen. Das Treppenhaus muss jedoch mindestens 90 Zentimeter breit sein. Egal ob, kurvige oder gerade Treppenverläufe – beide werden sie für Rollstuhlfahrer barrierefrei. Die Plattform kann man wegklappen.

  • Der Plattformlift bewegt sich per Knopfdruck und hält an, wenn man den Knopf loslässt. 
  • Es ist auch möglich, den Plattformlift per Funk zu holen, sodass auch andere Bewohner ihn verwenden können.
  • Der Rollstuhllift ist mit einem leistungsstarken Motor ausgestattet.  Der Lift kann auf einmal bis zu 300 Kilogramm transportieren. Man schließt ihn den normalen Hausstrom an. Viele Modelle verfügen über einen zusätzlichen Akku, der sich während der Fahrt von alleine auflädt. Der Plattformlift genauso wie der Treppenlift funktioniert auch bei einem Stromausfall.
  • Die Kosten von Plattformliften betragen zwischen 8.000 € und 13.000 €. Die Schienen müssen genau an den Verlauf der Treppe angepasst werden. Bei geraden Treppenhäusern muss die Länge des Schienensystems maßangefertigt werden. 
  • Die Preise für kurvige Treppenhäuser sind deutlich höher, weil die Anfertigung der Schienen und die Montage komplizierter und zeitaufwändiger sind. 
  • Die Ausstattung hat selbstverständlich einen Einfluss auf die Kosten.
     

Hublift

Mit einem Hublift kann man sich wieder selbstständig und sicher in den eigenen vier Wänden bewegen. Hindernisse von einem bis zwei Meter können mit einem Hublift auch durch Personen im Rollstuhl ohne Probleme überwunden werden. Den Hublift kann man sowohl im Innen- als auch im Außenbereich benutzen. Hauseingänge oder Podeste in der Wohnung sind dann barrierefrei befahrbar.

  • Ein Hublift ist eine Hebebühne mit Plattform. Sie überwinden Höhenunterschiede von 1,5 bis 3 Metern und können bis zu 350 Kilogramm. Ideal sind sie auch für Elektromobile und Elektrorollstühle. Hublifte kann man im Außenbereich und Innenbereich nutzen. 
  • Mit dem Hublift werden selbstständig kleinere Höhenunterschiede überwunden. Die Eingangsstufen sind Klassiker wenn es um Hindernisse geht. Man fährt mit dem Rollstuhl, Rollator oder Elektromobil auf die stabile Plattform aus Metall auf. Per Knopfdruck oder Wippschalter wird der Hublift in Bewegung gesetzt. Die Türen öffnen und schließen sich automatisch.
  • Die Fahrt findet immer bei geschlossener Tür statt, damit Ihr Angehöriger immer im Hublift ist.
  • Ein normaler Stromanschluss von 230 Volt ist ausreichend. Bei modernen Ausführungen ist der Stromverbrauch meistens niedrig: der Strom wird lediglich während der Fahrt verbraucht. 
  • Die Preise belaufen sich auf ca. 5.000 € bis ca. 15.000 €. Standardmodelle kosten in der Regel ca. 5.800 Euro. In diesem Preis sind Lieferung und Montage bereits enthalten. Hublifte stellen somit eine kostengünstige und platzsparende Alternative zu Plattformliften dar, die deutlich teurer sind
     

Angebot anfordern

Homelift

Der Homelift ist ein privater Fahrstuhl für das eigene Haus. Mit einem Homelift lassen sich mehrere Etagen auch im Rollstuhl problemlos überwinden. Er fährt hin und her zwischen den Stockwerken senkrecht. 

  • Die meisten Homelift-Modelle benötigen keinen gemauerten Schacht. Daher ist der Einbau schnell, problemlos und günstiger als jeder herkömmliche Personenaufzug.
  • Homelifte können innen und außen bis zu 18 Meter überwinden.
  • Schachtlose Hauslifte gelten als platzsparend und benötigen ca. einen Quadratmeter Grundfläche.
  • Modelle mit Schacht und Kabine brauchen mehr Fläche, sind dafür vor der Witterung 
  • Homelifte gelten dank modernster Technik als sehr sicher. 
  • Die Kosten betragen mindestens 15.000 €.


Ihre Vorteile

 

  • 18 verschiedene Treppenlift Modelle
  • Passender Treppenlift für Ihre Treppe und Budget
  • Maßangefertigte Treppenlifte direkt vom Werk
  • 3D Computerzeichnung
  • Ermöglicht eine klare Vorstellung der verschiedenen Möglichkeiten
  • Durch das 3D Aufmaβ Ihrer Treppe, können wir eine Maβangefertigung garantieren
  • Installation an 1 Tag
  • Eigene regionale Techniker
  • Geschult und vom Hersteller zertifiziert
  • Voll ausgestattete Servicefahrzeuge
  • 7 Tage die Woche, 24 Stunden erreichbar

Kostenlose Beratung

Montag bis Freitag 8:30 - 19:00

0800 65 86 225